Vertragsbedingungen

Extra schlank gehalten und sehr flexibel mit nur 2 Monate kündigungsfrist

  • Der Schüler erählt wöchentlich eine Unterrichtsstunde nach vereinbarter Unterrichtsdauer.
  • An den gesetzlichen Schulferien und Feiertagen findet kein Unterricht statt.
  • Der monatliche Unterrichtsbeitrag wird für jeden Monat erhoben.
  • Ausfallstunden für den Schüler durch Krankheit usw., werden nicht vergütet, sondern nach Absprache nachgeholt.
  • Bei schweren und ansteckenden Krankheiten ist sofort den Lehrer zu benachrichtigen.
  • Ist der Lehrer erkrankt oder verhindert, werden die ausgefallene Unterrichtsstunden nachgeholt
  • Nach Antritt des Unterrichtes besteht für die Vertragspartner eine Kündigungsfrist von zwei Monaten zum Monatsende.
  • Die Kündigung bedarf der Schriftform und ist dem Vertragspartner fristgerecht auszuhändigen.
  • Der monatliche Unterrichtsbeitrag wird von dem Schüler oder gesetzlichem Vertreter bis zum 28 auf das oben genannten Konto überwiesen, oder durch eine Lastschriftermächtigung abgebucht.
  • Vertragsänderungen werden vom Lehrer zwei Monate vorher angekündigt.